Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

 

Schulgeschichte
 
 

 

schule_alt.jpg

Erste Hinweise auf eine Schule in der Stadt Wittichenau finden sich in der Chronik im Jahre 1648. Das Jakubetzsche Armenhospital (heute Kinderhaus "Jakubetzstift" am Kolpingplatz 1780/81 erbaut, diente seit 1781 als erste anerkannte Schule. Bereits im Jahre 1828 wurde in der Stadt die Schulpflicht eingeführt und aufgrund der gestiegenen Schülerzahl 1832 eine neue Stadtschule erbaut. Da auch diese unzureichende Bedingungen bot, kämpften die Bürger der Stadt jahrzehntelang für die Errichtung einer Volksschule für Kinder aller Bevölkerungsschichten.
 
Schulen